Walklodenjacke

Endlich bekommt mein Mann seine alljährliche Walklodenjacke. Zugegeben, im letzten Jahr hatten wir ausgesetzt, nachdem ich nach der Geburt unserer Tochter erstmal nicht zum Nähen kam, aber in diesem Jahr ist die Jacke dafür umso schöner. Der Walk hat eine tolle Petrolfärbung und einen dazu gut passenden Metallreißverschluß. Der Schnitt ist „Fehmarn Herrenfleecejacke“ den ich vor Jahren bei Farbenmix erstanden habe, und der immer wieder zum Einsatz kommt.

1-P1030050

Die Ärmel sehen etwas bauschig aus, weil mein Mann die Arme immer etwas überlang mag. Und auf den Fotos sehe ich auch, dass ich nächstes mal die Schultern ein wenig höher setze. Als ich das Schnittmuster für ihn abmalte und anpasste, wog er wohl noch ein paar Kilos mehr.

1-P1030052

Mein Mann liebt aber sein neues Jäckchen und trägt es sehr häufig. Ein größeres Lob kann es ja nicht geben.1-P1030053

Wunderbar ist, dass die Verkäuferin im Laden den Stoff recht großzügig zugeschnitten hat und nun (hoffentlich) noch genug Stoff vorhanden ist für ein kurze Raita. Das Schnittmuster will ich mir demnächst zulegen.

Link zum Creadienstag, Alles für den Mann

 

18 Antworten auf „Walklodenjacke“

    1. Mein Mann dagegen ist richtig begeistert. Er beneidet mich sogar um mein Hobby. Ihm fehlt aber die Geduld und Muse zur Zeit, um seine Nähkarriere fortzuführen. (Und ich bin ganz froh, dass ich mein Maschinchen nicht teilen muss).

    1. Fühlt er sich noch nicht vernachlässigt? Aber der Schnitt ist wirklich toll. Ich darf demnächst für einen weiteren Herrenschnitt Probenähen. Diesmal etwas jugendlicher. Bin gespannt, ob das meinem Mann dann auch gefällt.

    1. Wäre ja auch noch schöner, wenn ich mir die Arbeit mache und dann landet das Teil nur im Schrank 😉 Und Walkloden ist ja auch nicht ganz so günstig, dass ich mich dann wirklich ärgern würde. Aber so ist es einfach super. Er steht auf Walklodenstoff, mag aber die konservativen Schnitte nicht, die im Handel angeboten werden. So muss er auf selbstgenähtes zurückgreifen.

  1. Die Jacke ist wirklich toll geworden und die Farbe gefällt mir besonders. Ich muss mich den anderen anschließen, bis auf ein Biertäschchen hat mein Mann noch nichts von mir bekommen… Vielleicht könnte diese Jacke ja ein Anfang sein 🙂

    Danke für die Inspiration & Liebe Grüße
    Miri

    1. Na da bin ich gespannt. Man sieht so wenig Männermode auf DIY Blogs. Hätte gerne mehr Inspiration. ich nähe seit Jahren immer den gleichen Schnitt.

  2. Wunderschön! Ich möchte auch schon lange diesen Schnitt für eine Walkjacke verwenden. Bis jetzt habe ich noch nicht den passenden Walk gefunden.
    Deine bzw. seine sieht super aus! Dank Dir für’s Zeigen!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    1. Vielen Dank Christiane. Ja, der passende Walk ist manchmal nicht so einfach. Ich habe diesen in einem bayerischen Stoffladen gefunden. Sonst finde ich aber auch am Stoffmarkt immer ganz guten zu fairen Preisen.

  3. Tolle Jacke. Meinem Mann brauche ich so was aber nicht nähen, Finnen frieren einfach nicht 🙂 ehrlich! Der läuft, wenn er nicht gerade bei der Arbeit ist, fast das ganze Jahr mit kurzer Hose und T-Shirt durch die Gegend. Aber eine Hülle für das iPad oder das Handy ordert er hin und wieder bei mir oder auch eine etwas dezentere kleine Windeltasche für den Rucksack.
    Gruß Frau Käferin

    1. 😉 Das kenne ich noch von einem russischen Studienkollegen meines Mannes. Der kam auch immer in Bermudas. Und auf die oft gestellte Frage, ob ihm nicht kalt sei, hieß es immer: „Das iiist doch niiicht kalt. In Ruuusland – da ist es kalt.“ Ich habe den Satz mit entsprechendem Akkzent immer noch im Ohr. Brrr. Und ich hatte heute Morgen schon Winterstiefel an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.