Hemdblusenkleid

MeMadeMittwoch heute in meinem ersten selbst genähten Kleid. Deshalb seht euch bitte nicht die Details an. Schiefe Nähte, unsauber versäuberte Nahtzugaben, eingenähte Fältchen, schiefer Kragen. Das ganze Programm. Ich war trotzdem stolz wie Bolle, und tatsächlich trage ich das Kleid hin und wieder trotz seiner Makel. Als ich begann Kleider zu nähen und mir Burdazeitschriften zu kaufen, nähte ich oft einfach los ohne mir Gedanken über Schwierigkeitsgrade zu machen, und ob der Schnitt mir überhaupt steht. So ist es dann auch passiert, dass dieses Hemdkleid, wie ein Sack an mir herunterhing. Von Abnähern hatte ich bis dato nichts gehört, als habe ich an den Seitennähten einfach die Taille enger genäht. Das half etwas, aber an meinem Hohlkreuz wölbte sich natürlich immer noch der Stoff. Also kurzerhand einen Gürtel genäht, und siehe da, passt. Jedenfalls damals in meinen Augen.

Hemdblusenkleid 1

Das Kleid ist aus einem wenig flexiblen dickeren Stoff, den ich bei Karstadt im Ausverkauf für 4€ den Meter erstanden hatte. Heute würde ich daraus wohl kein Kleid mehr nähen.

Und da ich heute nur ein Bild für euch habe (die Detailbilder wollte ich euch nicht antun), hier noch ein Bild meiner Lieblingsblumen, die aktuell wieder in meinem Garten blühen.

Hemdblusenkleid Blume

verlinkt mit memademittwoch

9 Antworten auf „Hemdblusenkleid“

  1. Gratuliere dir zu deinem ersten Kleid. Diese Wehwechens kenne ich heute noch, obwohl ich schon mehr genäht habe… Aber glaube mir, es wird besser!
    Ein tolles Hemdblusenkleid hast du da genäht, ich will mir bestimmt auch noch eines nähen. Zumindest wünsche ich dir viel Spaß damit! LG Stefi

  2. Wie lustig, ich trage heute auch mein erstes Kleid, das ich aus Webware genäht hab, sehe auch, was ich heute anders machen würde, und trage es trotzdem gerne 🙂
    Ich finde die Lösung mit dem Gürtel sehr gut. Mir gefällt das Kleid an dir! Und gleich mit einem Hemdblusenkleid anzufangen, ist ja tatsächlich nicht ganz so einfach.
    Liebe Grüße
    Christiane

  3. Das unbesorgte Drauflosnähen kenne ich, habe ich anfangs auch so gemacht. Aber besser so, als gar nicht anfangen und mit der Zeit lernt man ja dazu.
    Auf dem Bild sieht dein Kleid jedenfalls gut tragbar aus und irgendwie hängt man ja doch an seinem ersten Stück.
    LG von Susanne

Schreibe einen Kommentar zu Fröbelina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.