Pimp my Kinderküche oder Nähen mit Kleinkind

Wenn Mama im Arbeitszimmer verschwindet, dann rattern meistens kurz danach die Maschinen. Ich glaube mein Kind denkt deshalb, dass Nähen = Arbeiten ist.
Sie verkündet oft auch stolz, „ich gehe arbeiten“, dreht sich im Flur um und spaziert ins Arbeitszimmer. Dort beschränkt sie sich meistens darauf meinen Stoffschrank auszuräumen und aus den unterschiedlichen Stoffen Betten zu bauen.

„Pimp my Kinderküche oder Nähen mit Kleinkind“ weiterlesen

Marina, Marina, Marina – jetzt bin ich auch soweit

Nachdem mich ja Weihnachten der Sommernähflash ereilte, kam ich an diesem Schnittmuster dann auch nicht vorbei. Passend zum Elefanten– und Retroblumenshirt gab es erstmal 2 Shorts.

Nähblog11

Genäht habe ich in Größe 98, was noch etwas reichlich ist, aber der Sommer kommt ja erst. Statt nur einer Tasche bekam jede Hose zwei Taschen. Ich komme mit dem einseitigen irgendwie nicht klar.  „Marina, Marina, Marina – jetzt bin ich auch soweit“ weiterlesen

Shirt, Kleid, Tasche und Verlosung!

sponsored Post

Online Stoffe zu bestellen ist doch immer wieder spannend. Ich habe dies in den letzten Wochen zweimal gemacht, und möchte heute berichten. Ich habe im Shop Stoff-Flausen bestellt. Freundlicherweise habe ich einen kleinen Freibetrag vom Shop erhalten und habe mich nach einem Wochenenede intensiven Stoffstudiums mit Kopfkino für einen Jersey und einen Baumwollstoff entschieden. Der Shop hat eine unglaubliche Auswahl. Ich habe das Gefühl, dass hier ein ganzer Stoffladen abgebildet ist. Auch wahre Schätze sind zu finden. Für die Patchworker unter euch kann man praktischerweise in 0,1 m Schritten bestellen und die Stoffe sind farblich sortiert zu finden. Versandkosten sind absolut im Rahmen. Und für euch, konnte ich auch noch etwas aushandeln. Hierfür müsst ihr euch bis ganz unten durchlesen J.

„Shirt, Kleid, Tasche und Verlosung!“ weiterlesen

Dreimal für’s Töchterchen auf die Schnelle genäht

Manchmal muss es schnell gehen. Ich habe diesen interessanten Beitrag bei Katharina gelesen – ein echter Nähnerd für mich. Ihre Einstellung zu Kinderkleidung und Jersey teile ich zwar nicht, aber beim Thema Nähzeit fühlte ich mich im ersten halben Jahr nach der Geburt meiner Tochter sehr ähnlich. Manchmal hat man eben nur 15 Minuten Nähzeit. Man muss sich einfach deutlich besser organisieren und den kreativen Prozess in mehrere Schritte unterteilen, dann läuft es. Heute zeige ich euch aber gleich 3 15 Minuten Nähergebnisse, die aus der Not entstanden sind, und schnell umgesetzt werden mussten. „Dreimal für’s Töchterchen auf die Schnelle genäht“ weiterlesen