SchlagwortFreebook

Nähen nach Freebooks

Lätzchen Hummel in Karrottenbrei Farbe

Zugegebenermaßen ist es vielleicht ein bisschen bald, dass ich noch vor der Geburt Lätzchen genäht habe. Aber erstens hatte ich das Schnittmuster gedruckt herumliegen und zweitens, weiß man ja nie, ob man überhaupt noch zum Nähen kommt mit zwei Kindern im Haus. Außerdem hatte ich beim Stoffe sortieren dieses tolle orangene Frottehandtuch in der Hand. Und passt das nicht perfekt zum ersten Karottenbrei?  Weiterlesen

Shirtwoche Teil 5: Monstershirt Bethioua

Ich schließe die Shirtwoche mit einem Bethioua Shirt. Die bisher genähten Bethiouas (z.B. Miss Kimino und Konfetti) werden und wurden sehr oft getragen. Der Schnitt überzeugt durch seine außergewöhnliche Raglanform und den guten Sitz.  Weiterlesen

Nikidz Einschlagdecke für den Maxi Cosi

Bald ist es hier soweit. Unser Mädchen Nummer zwei wird auf die Welt kommen. Nachdem es immer noch recht frisch ist, habe ich den Maxi Cosi mit einer Einschlagdecke ausgestattet. Gefüttert mit dickem nicht dehnbaren Wintersweat und außen mit kuscheligem Fleece.

Weiterlesen

Teufelsmütze & teuflische Tippy Toes

Als sich der Nachwuchs anmeldete war klar, dass ich nun endlich mal eine süße Teufelsmütze nähen wollte. Das Freebook findet ihr bei Fr. Kaeferin. Der Sitz dieser Mützen ist immer enorm gut am Baby. Passend zur ersten genähten Pumphose habe ich die Mütze gestaltet. Wenn sie gut sitzt, werden sicherlich noch ein paar Mützen folgen, denn schnell genäht sind sie eigentlich. Am Puppenmodell sitzt sie gut. Mittlerweile gibt es auch ein Bild am lebenden Objekt. Weiterlesen

Mitwachshose,Frida ohne Taschen, Beanie und Knotenmütze

naehblog42Am Dienstag zeigte ich euch ein neues Pumphosen Freebook, aber heute wieder mein aktueller Lieblingsschnitt für Sweathosen – die Mitwachshose. Wieder in dickem Wintersweat, allerdings in blau, abgesetzt mit Taschen aus einem Rest Jersey, das auch noch für die Bündchen reichte. Die Beinbündchen haben eine Mitwachsoption, die sich nach dem letzten Wachstumsschub bereits auszahlt. Im Winter sind diese langen Bündchen auch perfekt, für die etwas höheren Winterstiefel. Weiterlesen

Babyhose Käferchen und Babyhose Broekje

Kennt ihr schon lila-wie.liebe? Ein relativ junger Blog mit einer fleißigen Freebook Schreiberin. Seht euch da unbedingt mal um. Ich habe mir gleich mal drei Schnittmuster gesichert und zeige euch heute das erste.
Ich liebe die verschiedenen Pumphosen für Kinder und Kleinkinder. Sie sind einfach so praktisch. Ich freue mich einen weiteren Schnitt gefunden zu haben.

Weiterlesen

Windeltaschen für David und Fynn

Ach ich freue mich so. Wir haben einen kleinen Babyboom im Bekanntenkreis und der treibt mich wieder an den Nähtisch. Ich hatte Davids Mama bereits zum ersten Sohn eine Windeltasche genäht – damals allerdings in der einfachsten Ausführung. Daher weiß ich schon, dass dieses Geschenk ankommen wird. Diesmal gibt es ein etwas hübscheres Exemplar mit Namen und Zusatzfächern. Und nachdem es Kind No.2 ist, darf man beim Geschenk zur Geburt den großen Bruder bitte nicht vergessen. Dieser bekam zeitgleich zur Geburt eine Babypuppe. Und was liegt da näher als auch ihm eine Windeltasche zu nähen. Hier sogar mit Wickelunterlage. So können Mama und Sohn synchron wickeln 🙂

Weiterlesen

Ich will eine Mütze mit Katzen!


Mit diesem Wunsch kam mein Mädchen aus dem Kindergarten. Warum auch immer? Mit einem Kleinkind zu Hause hört man irgendwann auf diese Dinge zu hinterfragen. Die nähende Mama mit übervollem Stoffschrank kann aber hier natürlich behilflich sein. Zusammen gingen wir das Lager durch und wir haben einen tollen Stoff entdeckt (Sommersweat aus der Bestellung aus Polen) mit passendem Kontraststoff. Das Schnittmuster war auch schnell klar. Es sollte eine Mütze mit Schirm werden „wie der Hubi“, pflegt das Töchterchen zu sagen. Wobei Hubi mein Cousin ist, der fast immer Schirmmütze trägt und als KFZ Meister mit Hebebühne einer der Helden meiner Autoverrückten 3 jährigen ist.
naehblog37
Also legte ich im nächsten Nähfenster sofort los. Von beiden Stoffen hatte ich einen halben Meter, was ja mehr als reichlich für eine Mütze ist, so dass ich gleich noch einen Sweater zuschnitt, wenn der Stoff schon aus dem Schrank ist.
Die Schirmmütze Ines fällt ziemlich reichlich aus, so dass bei uns 2 Größen kleiner als üblich passen. Das Nähen ist fast so einfach, wie bei einer normalen Beanie mit Bündchen. Nur das Bündchen wird geteilt, so dass man den Schirm noch einnähen kann. Den Schirm habe ich mit einer festen Einlage verstärkt, so dass der Schirm nicht immer in die Augen klappt. Eine einlagige Sweatmütze macht sich prima in diesem milden Herbst und wird oft getragen.
 
Das Shirt ist ein bereits gut getestetes Schnittmuster (hier und hier als kurzes Shirt vernäht; und hier als Tunika/Kleid) von eltern.de
Diesmal mit den langen Ärmeln. Das macht sich auch echt gut. Wenn nicht sogar besser als die kurze Version.
 
Der Stoff fässt sich auf der bedruckten Seite etwas Steif an. Bei der Mütze passt das gut, aber beim Shirt war ich mir unsicher. Das ist völlig unbegründet und die Bequemlichkeit ist nicht gestört. Der Druck ist auch nach mehrmaligem Waschen echt noch schön (ich wasche allerdings nur 30 Grad mit 800 Umdrehungen – kein Trockner!). Für den Preis des Stoffes bin ich echt zufrieden.
 

Das ging mal richtig in die Hose – Susa bei jeder-kann-naehen

20161120_091331
Kennt ihr die Aktion Susa von Fr. Kaeferin? Eine tolle Aktion und ich durfte bei der ersten Runde dabei sein. Ich habe mich auch echt gefreut. Fr. Kaeferin schickte mir ein Päckchen mit bereits ausgeschnittenem Schnitt. Und der Stoff passte. Der Schnitt passte. Was war dann los?
Problem No. 1 ich nähte zwischen Tür und Angel und das Bündchen am Shirt sah bescheiden aus. Da hätte meine Tochter wahrscheinlich noch 2 Augen zugedrückt, schließlich ist der Stoff mit Eulen und pink. Das ist ja so viel wichtiger als ein guter Sitz. Aber meine 3 jährige ist wirklich groß für ihr Alter und wird gerne auch mal ein Jahr älter geschätzt, so dass die ausgewählte Größe einfach nicht zum Bäuchlein, welches im Sommer durch regelmäßigen Eiskonsum auch noch übermäßig gepflegt wird, passen wollte.

Weiterlesen

Ich bin wieder hier

und bleibe hoffentlich etwas regelmäßiger.

Das Jahr 2016 auf meinem Blog ist wohl das Jahr der Pausen. Das hat gleich mehrere Gründe. Ich schrieb schon von den weniger schönen, und melde mich heute mit den deutlich schönerem Grund für Pausen.

20161022_104600 Weiterlesen

© 2018 Jeder kann nähen

Theme von Anders Norén↑ ↑