Cocoon Jacke II – oder Cocoon Weste

P1030567-001
N
ach der ersten Cocoon Jacke, wollte ich unbedingt und schnell mehr davon. Als nächstes habe ich einen wenig dehnbaren Jersey vom Stoffmarkt verarbeitet mit aufgestickten Fäden, welches eine interessante Struktur ergibt. Nachdem der Stoff dünner war als der Synthetik Strick des letzten Cardigans, habe ich den Stoff gedoppelt, und erstmal einen Schlauch genäht. „Cocoon Jacke II – oder Cocoon Weste“ weiterlesen

(Dinkel) Wärmekissen Vogel (Videoanleitung)

1-Wärmekissen VogelBraucht ihr noch ein schnelles Weihnachtsgeschenk?Vielleicht ist das etwas für euch?

Erinnert ihr euch an meinen Beitrag im Januar 2015? Ein Dinkelwärmekissen in Vogelform. Der erste Vogel entstand bei einem lustigen parallelen Probenähen (das könnt ihr in meinem alten Artikel nachlesen, wenn es euch interessiert). Ich mag die Passform wirklich gerne und mag solche wärmenden Utensilien gerne. Ich habe also gleich noch einen genäht und hatte damals die Kamera mitlaufen lassen. „(Dinkel) Wärmekissen Vogel (Videoanleitung)“ weiterlesen

Beanies

Kaum zu glauben, aber wie bei Loops (klick) komme ich auch extrem verspätet zum Thema Beanie. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich diese Schlumpfhütchen eigentlich nicht so toll fand, so dass ich alles in dieser Richtung verweigert habe.

2015-09-22 04.12.202015-09-22 04.13.11

Jetzt braucht aber das Töchterchen, die nun endgültig aus den Knotenmützen (klick) rauswächst neue Jerseymützen für den Übergang und da fiel mir ein ausgedruckter Häschenbeanieschnitt (Freebook von krumme Nadel) in die Hände.

„Beanies“ weiterlesen

Mini Bethouia II – Pünktchen all over

Nachdem die erste so leicht von der Hand ging, folgte dann gleich noch eine zweite. Der große Tupfenstoff ist ein Rest von der RAS hier und wird dank der Mitwachsbündchen immer noch gerne als Leggins getragen.
 1-20150628_0847541-20150628_084803Die Mini Bethouia macht sich nun auch wunderbar zu eben dieser.
Das Shirt war wieder super fix genäht. Als Kragen habe ich einen etwas höheren Stehkragen angenäht, so dass das Farbexplosive Shirt im Herbst richtig gute Laune machen kann. Das Shirt ist angenehm groß, dass es den nächsten Wachstumsschub noch mitnimmt.
1-20150628_1031031-20150628_103635

Kühltasche nähen

Ich mag ja keine Plastiktüten. Ich ärgere mich maßlos, wenn meine mitgebrachten Stofftaschen den Einkauf nicht halten und ich auf Plastiktüten ausweichen muss.
1-IMG-20150629-WA0001So geschehen vor ein paar Wochen an einem richtig heißen Tag beim Discounter. Eine Packung Eis wollte unbedingt in den Einkaufswagen obwohl die dafür vorgesehene Kühltasche zu Hause war. Ich habe also zu den angebotenen Kühltaschen gegriffen und mein Gewissen beruhigt, dass ich die Tasche ja sicherlich mehrfach verwenden werde.
Seitdem fristete die Tasche ein trauriges Dasein und wurde kein einziges Mal mehr zum Einkauf mitgenommen. Damit ist jetzt Schluss. Ich habe eine wirklich hübsche Kühltasche daraus genäht, die zum einen optisch gut aussieht, durch die längeren Träger deutlich bequemer ist und aufgrund des Reißverschlusses einfacher zu öffnen. Das Foto entstand übrigens beim Milch holen. Die gibt es im Nachbarort direkt von der Kuh ohne Umwege in den heimischen Kühlschrank. (Das Shirt ist übrigens dieses und den Rock stelle ich euch demnächst vor.)

„Kühltasche nähen“ weiterlesen