Mama Frieda – die perfekte Schlumperhose

In diesem Beitrag hatte ich ja schon angedeutet, dass aus dem Kinderstoff auch noch etwas für die Mama wird. Der Obststoff ist dezent eingesetzt und so mag ich das Design sehr.

Genäht habe ich eine Mama Frieda, nachdem meine erste tatsächlich zerfallen ist. Ich habe diese trotz fragwürdigen Stoffes so oft getragen und auch zu Beginn der letzten Schwangerschaft hat sie mir gute Dienste erwiesen. Nach dem Zerfall der Hose habe ich das noch gute Bauchbündchen abgetrennt und die neue Hose mit zusätzlichem Bauchband aus Jersey + Bündchen genäht. Sie sollte ja hauptsächlich als Schwangerschaftsgammelhose dienen. Ein paar Monate nach der Entbindung habe ich mich dann auch aufgerafft und habe den Bund nochmal deutlich enger genäht, denn für zu Hause gibt es doch nichts schöneres als diese Schlumperhosen. Mein Artikel zu den Baby Friedas findet ihr hier.

Ich trage die Hose gerne, weil der dunkelblaue Viskosejersey so angenehm auf der Haut ist. Ein Figurschmeichler ist sie nicht unbedingt, auch wenn ihr mich hier noch mit meinen Postschwangerschaftspunden, die mittlerweile gewichen sind, seht. By the way. Mit Baby Nummer zwei hatte ich das Gefühl, die Pfunde wollen überhaupt nicht weichen, und ich war schon fast dabei mich damit abzufinden – bis mich dieser Artikel von Nadelbernd motivierte die Sache doch noch in Angriff zu nehmen.  Heute also nochmal Bilder zu „vorher“. Ich hoffe, dass in den nächsten Wochen dann neu genähtes für mich mit „nachher“ Bildern zum Vergleich kommen.

Link zu: Rums und upcycling gusta, nachdem ich das Bündchen re-used habe

2 Antworten auf „Mama Frieda – die perfekte Schlumperhose“

  1. Deien Mama Frieda gefällt mir sehr gut … ich liebäugel auch schon mit dem E-Book … denn eine gemütliche Hose kann Frau ja immer gebrauchen. Oder eine in der man sich einfach wohlfühlt ohne gleich jedes Pölsterchen zu sehen. 🙂

    Ich finde sie steht dir sehr gut und Schwangerschaftspfündchen kann ich nun wirklich nicht sehen.

    Eine schöne Woche und ganz liebe Grüße sendet dir deine Nähbegeisterte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.