Eltern.de Longshirts mit Wolken und warum Kinder uns zu besseren Menschen machen

In Vorbereitung für den Herbst hatte ich in weißer Voraussicht ein paar Longshirt für die Schwestern noch in meinem Mutterschutz genäht. Und tatsächlich wurden diese auch schon im August bei recht kühlen Temperaturen getragen. Den Eltern.de Shirt Schnitt hatte ich ja bereits mehrfach getestet und finde ihn einfach super.  Auch für Mädchen.  (am Dienstag konntet ihr ja schon die maritime Variante sehen)

Das erste Set wurde aus schwarzem Wolkenjersey genäht.  Die weißen Arme waren mal ein T-Shirt meines Mannes, das am Kragen gerissen ist. Für die Mädchen gab es dann wegen der Farbe schwarz noch eine Jerseynudelschleife mit gelbem Knopf.  Ich muss sagen, dass ich die Farbe mit Jeans am Baby und am Kleinkind toll finde. Mal was anderes. Auch der großen konnte ich die Wolken schmackhaft machen. Noch liebt sie die Geschwisterkombis. Das muss ich ausnutzen.

Ich lese ja auch immer gerne eure Mama blog Beiträge und wundere mich manchmal wie wenig skurriles wir mit unserer großen Tochter erleben. Aber heute habe ich auch mal etwas für euch.

Seit ich Auto fahre, halte ich mich nur bedingt akkurat an Geschwindigkeitsbegrenzungen. Im Bayern wird relativ wenig geblitzt, so dass das monetär vertretbar war. Ich bin sicher kein Raserei,  aber 10kmh schneller, war schon üblich. Seit meine Tochter die Zahlen lesen kann, gab es schon immer Fragen, “ Mama, wie schnell fährst du?“ von der hinteren Sitz Reihe im Auto.  Hier konnte man das Tochterkind immer etwas anflunkern, denn einen Regelverstoß findet sie nicht lustig. (Wenn da nicht das Beamtengen meines Schwiegervaters durchkommt?) So weit so gut. Passend zum Schulbeginn wurden nun an vielen Ortseingängen Geschwindigkeitsmesstafeln angebracht mit Farbcodierung. Bei eingehaltenen Geschwindigkeit sieht man ein lachendes grünes Gesicht. Meine Tochter nimmt das zum Anlass mit Mama du bist gut gefahren, oder Mama du fährst schlecht zu kommentieren. Und nachdem wir uns aktuell in einer Trotzhochphase befinden, bekomme ich als Mama wenigstens für akkurate Fahrkünste ein Lob.  Und das freut mich so sehr, dass ich mich fast immer an die Begrenzungen halte.  Kinder machen uns einfach zu besseren Menschen!

Und falls da draußen ein Fahrlehrer mal ein Mädchen braucht, der dem Fahrschüler ordentlich die Leviten liest inklusive Trotzanfall. Ich hätte da jemanden. Denn ich traue mich nicht mehr an einem Stoppschild nicht zu halten.

Link zum FreutagKiddikramnaehfroschsew mini

2 Antworten auf „Eltern.de Longshirts mit Wolken und warum Kinder uns zu besseren Menschen machen“

  1. Ach ja das kenne ich auch….meine kleine ist da so ähnlich nur ohne Trotzphase. 🙂 Allerdings kommt bei uns jetzt auch schon die Frage “ Mama wie schnell darf man hier fahren?“ Oder wenn das Geschwindigkeitsschild kommt kann sie die Zahlen darauf schon lesen…also keine Chance mal ein bissel schneller zu fahrne. 🙂

    Deine Geschwisterkombi sieht klasse aus…die Wölkchen finde ich einfach nur süß.

    Einen tollen Freutag und schön wieder mehr von dir zu lesen.
    Liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte

  2. Herrlich, da bin ich ja mal gespannt wie lange das anhält. Die Shirts finde ich richtig gut, muss ja nicht immer bunt sein. Den Wolkenjersey finde ich sooo schön.
    Liebe Grüße,
    Petra
    PS: am 18. bin ich wieder in der Jahnhalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.