2 Dschungelhosen nach 3 freebooks

Ihr habt richtig gelesen. Ich habe zwei Hosen mit Hilfe von drei Freebooks genäht. 

Heute präsentiere ich euch nochmal ein Partneroutfit. Das Baby darf sich über einen Dschungellook mit orangenen Bündchen nach dem Freebook Babyhose Käferchen freuen. Nachdem das Schnittmuster am Schreibtisch lag, ist so eine Hose in 10 Minuten genäht. Das verführt sehr dazu viel zu viel zu nähen, und ich muss mich sehr zügeln, dass ich den Babyschrank nicht überfülle. Denn Mädchen No.1 hatte eigentlich schon zu viele Babyklamotten, was mache ich da mit No.2, die jetzt zusätzlich noch einiges selbstgenähtes dazu bekam. Einfach dreimal am Tag umziehen, so dass auch alles mal ans Mädchen kommt? Eher nicht. Mit einem Neugeborenen hat man definitiv andere Dinge im Kopf. DKäferchen Hose sitzt soweit sehr gut. Schön weit, dass man schön strampeln kann. In Sommer dann wohl auch noch als kurze Hose oder 3/4 Hose verwendbar.

Das große Mädchen hat dagegen Bedarf an neuen Leggins. Aber der Stoff war nicht lang genug, für die über den Winter lang gewordenen Mädchenbeine. Also musste ich improvisieren. Die Leggins von Lesulu habe ich in Weite 92 zugeschnitten. Die Länge reichte nur noch für eine 86. Beim Suchen einer Verlängerung, habe ich dann wieder zu diesem Trick gegriffen. Ich habe die Beine einfach mit dem Schlag aus dem Freebook Monkey Pants kombiniert. Und schon passt die Länge. Hier auch einmal ein Bild in Kombination mit dem dazugehörigen Longshirt. Die Tragebilder sind alle unscharf, da ich aktuell noch immer nur äußerst selten freiwillig geposte Bilder vom Mädchen bekomme.

Perfekt passt das Dschungeloutfit auf jeden Fall zur Giraffenaffen Trommel findet mein Mädchen. Dieses gute Stück, welches wir natürlich geschenkt bekamen und nicht selbst kauften, wird zur Zeit gerne lautstark bespielt (gut, dass die benachbarten Grundstücke hier alle noch nicht bebaut sind). Oder Mama oder Papa dürfen Trommeln, während sie sich dazu versucht im Takt zu bewegen. Zu süß, aber ob das Baby Verständnis für diese Lautstärke hat, bleibt abzuwarten.

Link zu  Creadienstag, Meertje, DienstagsDinge, HoT,  Nähfrosch, Kiddikram, Sew Mini

3 Kommentare

  1. Erfahrungsgemäß haben die kleinen Geschwisterkinder eine wahnsinns Geduld und Tolleranzgrenze mit ihren großen Geschwistern…zumindestens war es bei uns sooo. Die kleine schlief immer promt im Kindergarten ein und da war es sicher alles andere als laut! 🙂

    Die Hosen sehen alle klasse aus…und errinnern mich daran das auch hier ein paar Leggins gebraucht werden.

    Viele liebe Osterliche Grüße deine Nähbegeisterte

  2. Die zweiten Kinder sind nahezu kugelsicher und können fast alles ausblenden, das ihnen gerade nicht in den Kram passt. Das sehe ich bei so vielen kleinen Geschwistern und auch das Igelchen ist da ein richtig gutes Beispiel. Wenn ihr was nicht gefällt, es aber nicht ändern kann, ignoriert sie es eben einfach. fertig!

    Die Hosen sind wirklich sehr süß und die Idee mit dem Schlag ist gar nicht mal so schlecht. Muss ich mir mal merken.
    Gruß Frau Käferin

  3. Süße Hosen! Deine Tochter hat Recht mit der Trommel (und die hat sie doch gut beschäftigt ;o) Unsere Trommel habe ich auch irgendwann versteckt… :oD lg, Raphaele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Jeder kann nähen

Theme von Anders Norén↑ ↑