Shirtwoche – Kimono Tee goes Mini

Im Februar habt ihr ja nicht allzuviel auf meinem Blog zu lesen bekommen. Das lag nicht daran, dass die Nähmaschine ruhte. Nein, ganz im Gegenteil. Es sind einige Teile  für den Sommer entstanden.

Nicht für mich, aber für meine ordentlich gewachsene Tochter. Fast alle T-shirts des letzten Jahres, werden nicht mehr passen und Ersatz musste her. Bisher habe ich mich immer mit einem 2nd Hand Grundstock vom Babybasar ausgestattet, aber dazu hatte ich mit immer größerer werdendem Bauch einfach keine Lust. Also habe ich ein bisschen Zeit des Mutterschutzes genutzt und den Stoffvorrat in Shirts verwandelt. Leider gibt es noch kein einziges Tragefoto, dank der immer noch zu kalten Temperaturen. Diese reiche ich aber im Frühling/ Sommer noch nach. Die ersten fünf Shirts präsentiere ich euch diese Woche – jeden Tag ein neues Shirt.

Den Anfang macht ein upcycling Shirt. Ich hatte mir ein recht kindliches Kimono Tee genäht (Bericht hier). Wirklich oft getragen habe ich es nicht. Meiner Tochter hat der Stoff gefallen, so wurde nun ein Shirt für sie daraus. Als Basisschnitt habe ich das eltern.de Shirt gewählt. Das Ergebnis finde ich gut und hoffe, dass es häufiger aus dem Mädchenkleiderschrank gezogen wird, als aus meinem.

Link zu upcycling gusta, nähfrosch, kiddikram

3 Antworten auf „Shirtwoche – Kimono Tee goes Mini“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.