Erfahrungen mit Stoffbestellung aus Polen

Ich hatte bereits hier über meine erste Bestellung berichtet. Heute wollte ich euch meine zweite Bestellung zeigen und über die Stoffe aus der ersten Bestellung einen Langzeittest Bericht geben.In meiner zweiten Bestellung habe ich wieder einige Sommersweats bestellt, sowie einiges an Bündchen – hier ist der Preis wirklich sehr günstig im Vergleich zum heimatnahen Stoffladen und die Farbenauswahl unerschöpflich. Ich habe noch 3 melierte Jerseys, die mir optisch sehr gut gefallen haben bestellt. Der Preis war sehr günstig, und ich bin mir nicht sicher, ob die Qualität mehreren Waschgängen stand hält. Das werde ich aber bald herausfinden, nachdem der erste Stoff bereits verarbeitet ist. Ich habe erneut bei dresowka bestellt, nachdem beim letzten Mal der Bestellvorgang recht unkompliziert war. Diesmal fand ich es noch einfacher. Alle bestellten Stoffe (und ich habe noch weitere Stoffe, als oben abgebildet bestellt, da eine Freundin gleich mitbestellte) und Kurzwaren waren vorrätig. Diesmal gab es bei der Lieferung auch einen Lieferschein, den hatte ich beim letzten Mal ja vermisst. Diesmal habe ich noch ein paar Reißverschlüsse und Nähgarn mitbestellt. Das Nähgarn verarbeitet meine brother ohne Probleme. Wenn sich die Farbechtheit nach mehrmaligem Waschen bestätigt, werde ich bei der nächsten Bestellung sicherlich einige Farben ordern – bei 84 Cent pro Rolle wirklich unschlagbar günstig. Und ich werde dann auch noch das overlock Garn testen.

Nun zum zweiten Teil des Berichts: Mein Langzeittest der Stoffe der ersten Lieferung. Verliebt hatte ich mich ja in das Pandastoffdesign. Wahrscheinlich war dieser sogar der Auslöser für die erste dresowka Bestellung. Prima war der Stoff als Rock und Bolero (Bericht hier). Der Bolero wurde meist nur kurz zum Shirt getragen und durch das wenige Tragen auch wenig gewaschen. Die Mitwachshose (Bericht hier) wird heiß geliebt und entsprechend oft getragen und gewaschen. Leider muss ich berichten, dass sich das Muster doch recht schnell abnutzt. Recht schnell ging das an den beanspruchten Knien, aber auch das häufige Waschen, ließ die Pandas sehr verblassen. Die Bilder zeigen euch die Hose im Vergleich zum Bolero. Die Unterschiede sind in den nicht bearbeiteten Bildern doch recht gut sichtbar. Erstaunlicherweise hat sich der günstige T-shirt Jersey, den ich für die Taschen der Hose und das Futter des Boleros nutzte, recht wenig verwaschen und das Pilling hält sich in Grenzen. Also die bedruckten Sweats lieber für weniger beanspruchte Stücke nutzen. Hosen ab Krabbelalter kann ich hier nicht mehr empfehlen.

Auch beim Katzendruck (Bericht über das Shirt und die Mütze hier) kann ich ähnliches beobachten. Das Shirt ist ein absolutes Lieblingsteil, und so lange ich keinen Vergleich der Farbintensität habe, bin ich noch immer zufrieden. Sobald aber Shirt und Mütze zusammen getragen wird, sieht man, dass die Farbintensität doch deutlich nachgelassen hat, was bei den vielen Waschgängen vielleicht auch bei teureren Stoffen der Fall wäre (?).

Mit dem dicken Wintersweat bin ich recht zufrieden (Hier als Mitwachshose und Frida vernäht). Farbintensität ließ kaum nach. Der Stoffmarktjersey, den ich für Bündchen und Taschen nutzte, lässt die Farbe deutlicher nach. Die kuschelige Innenseite fusselt zu Beginn stark, aber auch nach mehreren Waschgängen ist der Sweat immer noch wunderbar kuschelig.

Wie ihr aber seht, hielt mich die Kritik nicht von einer weiteren Bestellung ab. Ich mag einfach die Designs zu gerne und für manchmal doch nur recht kurz getragene Kinderware, ist ein gewisses verwaschen auch ok.

Link zum Freutag.

 

3 Kommentare

  1. Ich muss sagen…das ich ein verwaschen der Stoffe bisher bei meinen bestellten Stoffen nicht bemerkt habe. Selbst bei den absoluten Lieblingsteilen verblaste die Farbe nicht. Ich bin immer eher skeptisch bei zu günstig…aber am Ende ist es die eigene Entscheidung.

    Die Stoffe die du ausgesucht hast sehen klasse aus….viel Spaß beim vernähen.

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte 🙂

    • jederkannnaehen

      3. März 2017 um 5:48

      Danke für deinen Kommentar. Qualität zahlt sich bei Lieblingsteilen auf jeden Fall aus. Leider weiß man ja oft nicht vor dem Nähen, was ein Lieblingsteil wird.

  2. Das ist ja sehr interessant! Inzwischen hatte ich ebenfalls einmal bei dresowka bestellt – Wintersweat uns Jersey – beim dicken Wintersweat stört mich nur, dass nach mehrmaligen Waschen immer noch dicke Fussel sich in der Wohnung verteilen, naja. Außerdem ist er kaum dehnbar, das muss man beim Zuschnitt berücksichtigen. Ich hatte eine Hose für mich daraus gemacht, meinen Komfort schränkt das alles nicht ein ;o) Den blauen gemusterten Stoff, aus den du die hübschen Hosen genäht hast, hätte mir auch unheimlich gut gefallen, leider ist er schon ausverkauft… lg, Raphaele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Jeder kann nähen

Theme von Anders Norén↑ ↑