Windeltaschen für David und Fynn

Ach ich freue mich so. Wir haben einen kleinen Babyboom im Bekanntenkreis und der treibt mich wieder an den Nähtisch. Ich hatte Davids Mama bereits zum ersten Sohn eine Windeltasche genäht – damals allerdings in der einfachsten Ausführung. Daher weiß ich schon, dass dieses Geschenk ankommen wird. Diesmal gibt es ein etwas hübscheres Exemplar mit Namen und Zusatzfächern. Und nachdem es Kind No.2 ist, darf man beim Geschenk zur Geburt den großen Bruder bitte nicht vergessen. Dieser bekam zeitgleich zur Geburt eine Babypuppe. Und was liegt da näher als auch ihm eine Windeltasche zu nähen. Hier sogar mit Wickelunterlage. So können Mama und Sohn synchron wickeln 🙂

naehblog40Und dann kündigte sich noch der Besuch einer lieben ehemaligen Kollegin an, die seit einiger Zeit in den USA lebt. Bisher hatte ich es versäumt ihr zur Geburt ihres Sohnes etwas zu schenken, was natürlich nun dringend nachgeholt werden muss. Als ich an sie dachte, hatte ich sofort den grünen Elefantenstoff, den ich beim Sitzsack vernähte im Kopf. Die Farbe würde prima zu ihr passen. Einen Kontraststoff habe ich bei einem Kissenbezug gefunden, so dass diese herrliche Tasche entstanden ist. Ich hoffe es gefällt ihr so gut wie mir. 
Das Schnittmuster hatte ich hier bereits getestet und es wurde für gut befunden.
Freebook: Windeltasche von herzbotschaft

2 Kommentare

  1. Windeltaschen sind immer gut! Einfach super praktisch.
    Ich glaube, alle Beschenkten werden sich sehr freuen.

  2. Ich finde es toll, dass du den großen Bruder nicht vergisst. Er wird sich sicher noch mehr über die Wickeltasche und die Wickelunterlage freuen als die frisch gebackene Mutter über ihre eigene Wickeltasche.

    Das zweite Täschchen ist auch süß. Genau den gleichen Stoff habe ich hier auch liegen. Daraus möchte ich ein kleines Schürzenkleid für das Igelchen nähen.
    Gruß Frau Käferin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Jeder kann nähen

Theme von Anders Norén↑ ↑