Baby Frida und Windeltasche

Die Babydichte in meinem Umfeld wächst. Erfreulicherweise auch bei den Mamis, die selbst genähtes zu schätzen wissen. So konnte ich aus dem Elefantenstoff meiner Tochter noch eine kleine Hose in Gr. 62 nähen. 
P1030702Den restlichen Stoff habe ich als Applikation auf eine blaue Wickeltasche gebracht. Den einfachen blauen Stoff, habe ich nach dem Aufnähen der Applikation mit großen Stichen abgesteppt. So kann die Bügeleinlage garantiert nicht verrutschen. P1030700Wie auch bei der letzten Tasche, hat das Innere neben dem Fach für Windeln und Feuchttücher noch kleinere Fächer für Wundcreme und Wickelunterlage. Geschlossen wird die Tasche mit einem Gummiband. Ich habe mich an diesem Schnittmuster orientiert.

P1030684Und nachdem ich so im Nähen war, habe ich aus einem Stoffrest Häschenstoff noch eine Mädchenhose genäht. Bei so vielen anstehenden Babies hätte ich die sicher an die Frau gebracht. Meine Tochter hatte andere Pläne, und so trägt die Hose nun ihre große Puppe. Die Hose reicht zwar bis unter die Achseln, aber das Töchterchen meinte „passt!“ und so wanderte die Hose in den Puppenfundus anstatt in die Geschenketüte.

Schnittmuster ist übrigens die Frida, die es bis Gr. 62 kostenlos gibt. Vielen Dank.

Link zu FreutagNähfroschKiddi KramMeitlisachen

2 Kommentare

  1. Das ist auf jeden Fall ein tolles Geschenk. Die Elefantenhose ist sehr niedlich und Windeltaschen kann man nie genug haben. Wir haben sie in beiden Autos, in der Kinderwagentasche und eine zum so mitnehmen.
    Wenn deine Kleine Mal passende Sachen für ihre Puppe braucht, kann ich die Seite von Schnabelina empfehlen. Da gibt es alles wS die Puppe so braucht als Freebook.
    Gruß Frau Käferin

  2. Das ist ein tolles Geschenk, der Stoff ist aber auch echt toll. Ja, die Kinder nähender Mütter können alles gebrauchen.
    Lieben Gruß,
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Jeder kann nähen

Theme von Anders Norén↑ ↑