Wendestulpen, Halsschmeichler & weihnachtlicher Leseknochen

Ich liebe ja Stulpen an den Armen! Ich trage häufig Pullis oder Jacken mit ¾ Armen und habe für die kälteren Monate eine ganze Schublade an Stulpen. Eine ebenso begeisterte Stulpenträgerin ist meine Tante. Als kleines Dankeschön für viel familiäre Hilfe im letzten Jahr gab es ein kleines Neuer Ordner4Geschenk. Aus einem schwarzen Strickloden (den Hauptteil des Stoffes konntet ihr hier schon bewundern) und einem Jersey als Wendeoption sind diese Handgelenkwärmer entstanden. Ich muss gestehen, dass es mir echt schwer fiel, diese aus der Hand zu geben und habe mir fest vorgenommen mir auch ein paar von diesen kuscheligen Wendestulpen zu nähen. Passend zu den Stulpen gab es noch eine Schnabelina Kletthalssocke in ganz groß ohne Klett, aber mit Knöpfen und Schlaufe. Anleitung der Wendestulpen frei nach diesem Tutorial und die Halssocke von Schnabelina. Neuer Ordner6Wie ich hier schon mal beschrieben habe, ist die Leseknochenliebe in der Familie ausgebrochen. Hier noch ein weihnachtliches Exemplar, das verschenkt wurde. Die Stoffe sind zum Teil recht dünn, so dass ich sie mit Vlies verstärkt habe. Ich bin mir sicher, die Beschenkte wird so manches Buch damit bequem lesen. Nachdem es sich bei der Beschenkten um einen Leseknochenneuling handelte, habe ich ihr noch das „Leseknochenkamasutra“ beigelegt. Link zum Freutag , Kissenparty, Nähfrosch

5 Antworten auf „Wendestulpen, Halsschmeichler & weihnachtlicher Leseknochen“

  1. Dass du dich von den Stulpen schlecht trennen konntest, kann ich gut verstehen, wo ich sie gesehen habe. Vergiss bloß nicht dir auch noch welche zu nähen. Oft geraten ja die Projekte für sich selbst in Vergessenheit.
    Gruß Frau Käferin

  2. wow! die Stulpen gefallen mir, ich bin auch Stulpenträgerin in allen Lebenslagen*lach* und danke Dir für den Link zur Anleitung.
    Dein Blog gefällt mir und Du zeigst viel Schönes.

    Danke auch für Deinen Besuch und netten Kommentar zu meinem Bethioua-Shirt, ich freue mich ;-)))

    und schicke liebe Drosselgartengrüße mit
    Traudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.