Hawaii Raita

1-20150613_202813Ich habe einen wundervollen Hawaii Stoff für einen unglaublichen Preis ergattert. Der ein oder andere fragt sich zwar immer, was ich denn daraus nähen möchte (gell, Fr. Selbstmachdinge), aber bei mir hat schon beim Online Shopping das Kopfkino gespielt.

1-20150613_202958Ganz klar war, dass ich aus einem (ich habe den Stoff gleich mal in beiden Farben, die angeboten wurden genommen), einen Raita Rock nähen möchte. Ein luftig leichter Sommerrock sollte es werden, der aber auf keinen Fall am Knie hochkrabbeln soll. Also die Schnittdesignerin angeschrieben, ob der Rock besser zu füttern sei, und auch promt Antwort erhalten. Der Rock blieb also ungefüttert. Das passende Schrägband wurde in einem kleinen Nähladen in Forchheim gekauft. Die Besitzerin hat sich ausgiebigst Zeit genommen mit mir zusammen die richtige Farbe zu finden. Sehr freundlich und nur zu empfehlen.

1-20150613_202849Der Schnitt ist unglaublich raffiniert. Aus 1, 2 oder 4 Teilen besteht der Rock. Ich habe ihn bei diesem Muster aus 2 Teilen geschnitten. Die Länge liegt zwischen der langen und kurzen Version, so dass der Rock für mich auf einer idealen Länge endet.

1-20150614_170037Der Baumwollstoff ist recht dünn, aber blickdicht. Der Schnitt ist auf jeden Fall für Anfänger geeignet. Es gibt sogar ein Video, wie der Rock dann ganz individuell an die eigene Figur angepasst wird. Prima.

Und damit bin ich mal wieder beim MMM dabei.

8 Antworten auf „Hawaii Raita“

  1. Irgendwie dachte ich, ich hätte schon längst meinen Senf zu diesem Rock abgegeben, aber dann hatte ich wohl nur gelesen und nicht geschrieben 😉
    Also:
    Der Rock sieht wunderschön aus, steht dir ausgezeichnet und ruft nach Sommer! Toll!!!

    Liebe Grüße
    Lara

  2. Liebe Jasmin,
    ich hatte ganz vergessen deinen schönen Rock zu kommentieren! Der Stoff ist sehr schön und als Rock ein toller Hingucker :O)
    Also den Ikea-Stoff hatte ich letztes Jahr gekauft und im Internet habe ich ihn mal nicht mehr entdeckt – aber dafür viele andere schöne Stoffe ;O) Ich habe viele Teile der Anleitung übersprungen, weil ich nicht so viele Taschen brauche, dadurch war es überschaubar und ein machbares Projekt für mich mit engem Nähzeitplan ;O) Etwa zwei Monate lang habe ich immer wieder ein Stückchen genäht… lg, Raphaele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.