Gastbeitrag: Herr „Jeder Kann Nähen“ kann es jetzt auch – Turnhose

Heute habe ich einen Gastbeitrag. Aus diesem Grund, wird mein heutiges trachtiges Outfit erst nächsten Mittwoch gezeigt. Aber meinem Mann konnte ich den Wunsch nicht abschlagen. V.a. nachdem ich ihm berichtete, dass letzten Mittwoch auch ein Männerbeitrag eingestellt wurde. Zugegeben, das Werk von Herr „Jeder kann Nähen“ kann mit dem von Cri-stoff-charming nicht mithalten, aber als Erstlingswerk kann er doch recht stolz sein. Und so kommt ihr am Mittwoch Morgen in den Genuß schöner Männerbeine 😉
Aber jetzt überlasse ich ihm nun das Wort:

Zum heutigen MMM möchte ich euch ganz mutig mein erstes selbst genähtes Kleidungsstück zeigen. Entstanden ist es im Frühjahr letzten Jahres und ich trage die Hose immer noch gerne beim Sport (vor dem Baby hieß das Fitnessstudio, jetzt Joggen im Park oder TRX zu Hause)

1-P1020080 1-P1020082 1-P1020083

– Schnitt: Herren Shorts 7381 von Burdastyle (Anmerkung der Ehefrau: Mit Nahttaschen) – Anfänger geeignet
– Änderungen: etwas kürzer, so dass sie als Sport Shorts getragen werden kann
– Stoff: dunkelgrauer Sweatshirtstoff und weißer Jersey für die Taschen
– Genäht wurde mit einer Brother Nähmaschine, die ich gut im Griff hatte und einer Brother Overlockmaschine – von mir nur die Höllenmaschine genannt (Anmerkung der Ehefrau: Für mich ist das TRX das Höllengerät). Wenn man(n) sie ganz sanft behandelt und das Gas Pedal nicht durchdrückt, schneidet und näht sie aber tatsächlich dort wo sie soll. Und damit sieht die Hose auch von innen gut aus. (Anmerkung der Ehefrau: Die Nähmaschine hatte er so gut im Griff, weil ich hier die Geschwindigkeit auf gaaaanz langsam eingestellt hatte, was bei der Overlock leider nicht möglich war.)
– Fehler: Das eine Hosenbein ist etwas länger als das andere, aber in Bewegung fällt das nicht auf.
– Ich habe wirklich alle Nähte selbst genäht, beim Gummi am Saum habe ich allerdings gestreikt, nachdem ich mir mehrfach die Sicherheitsnadel, die den Gummi transportieren sollte in den Finger rammte.
– Meine Frau entspannt beim Nähen und sieht dabei so glücklich aus, dass ich es auch einmal probieren wollte.  Und ganz ehrlich, schwierig sah es nicht aus. Stoff schneiden, entlang einer vorgezeichneten Linie nähen, fertig. Aber nicht ohne Grund ist die Hose mein bisher einziges Werk, obwohl ich vorher noch von maß genähten Hemden träumte…

So, hiermit habe ich wohl bewiesen, jeder kann nähen und hoffe ich löse bei den Damen kein Gelächter aus. Aber mir sind eine bequeme Sport Shorts mit ordentlichen Taschen, die beim Joggen den Schlüssel und das Handy behalten vielleicht so viel wert, wie euch eines eurer zauberhaften Kleider! Ich laufe dann mal los….

1-P1020076 1-P1020077 1-P1020079

Beitrag ist noch verlinked zu: Alles für den Mann.

 

 

28 Antworten auf „Gastbeitrag: Herr „Jeder Kann Nähen“ kann es jetzt auch – Turnhose“

  1. Was sind das denn alles für Anmerkungen der Ehefrau ?:D Ihr zwei seid ja lustig 😀
    Ich finde die Hose gelungen und dafür dass das dein erstes Teil ist ist das doch genial! Du solltest mal meins sehen! Oh man! Das kann mit dieser Hose nicht mithalten! Also von mir nur Gelächter für die Anmerkungen von Jasmin und ich ziehe den Hut vor deiner Hose 🙂

    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Liebe Katharina, mein Mann hat es wohl nicht immer einfach mit mir 🙂 Aber die Kommentare sind denke ich schon ok, schließlich kam der Erfolg ja auch durch meine hervorragende und professionelle Anleitung zustande. *Schulterklopfen* Viele Grüße, Jasmin

  2. Groß.artig!: Ich finde die Hose doch durchaus gelungen, und wenn sie schon so lange die Sportbelastung aushält, muss sie doch ganz ordentlich gearbeitet sein! Damit hat dein Mann den Titel „Herr Jeder kann nähen“ wirklich verdient. 😉
    Mein Mann hat gestern immerhin das letzte Gummi durch’s Sonnensegel gefädelt, damit ich mir die Zähne putzen konnte. :p Ist doch auch ein Anfang, oder?

  3. Wow Kompliment… die Hose ist ein Super-Werk. Du kannst stolz sein!
    Mein Mann hat mir einmal den Träger von meinem Sommerkleid zugenäht – mit Faden und Nadel… und ich muss sagen, dass man es nicht sieht, welchen der Träger er „repariert“ hat… und der Träger hält sogar noch :o) Ich finde Männer sollten öfter nähen :o)
    Also Frau Jeder Kann Nähen… jetzt musst du wohl deinen Blog teilen :o)

    1. Bei Hemden streikt meine Frau Elke. Wir haben für die Hose ja schon einen ganzen Tag genäht. Für ein Hemd brauche ich dann wohl eine Woche.

  4. Großes Kompliment zu der schönen Hose! ein Erstlingswerk dass über ein jahr hält und immer noch so gut ausschaut hat alle Bewunderung verdient! Toll gemacht! Schade, dass es noch keine Folgeprojekte gibt, so ein Talent sollte nicht verschwendet werden! LG Kuestensocke

    1. Genau, Folgeprojekte müssen her!
      Du wirst sehen, es befreit, das machen zu können was man möchte. Und diese Hose ist wirklich ein guter Anfang.
      Zum Wiedereinstieg könnte sie z.B. in anderen Farben genäht werden.
      Oder hält die Industrie immer alles bereit, was Du Dir vorstellst (und in passenden Maßen)?
      Ich freue mich über diesen Beitrag.
      Beste Grüße
      Christoph

      1. Danke Christoph. Die Industrie hält meine Maße gut vor. Damit habe ich weniger Probleme. An Sporthosen stören mich oft fehlende oder zu kleine Taschen. Vielleicht wird es so wirklich Folgehosen geben? Falls ja, werde ich hier wieder berichten.

    2. Vielen Dank Küstensocke. Wie ich oben schon schrieb, hängt das weniger mit Talent, als mit guter Anleitung zusammen, und ich gebe das Lob an meine Frau weiter.

  5. Super gemacht! Da kann sich der Nähfroschmann mal ne Scheibe abschneiden. Der Fädelt nur liebend gern die Ovi ein und schaut der Sticki zu, so als halber Maschinenbauer. Aber nähen an sich… Neeeeeeee
    Oder doch jetzt wenn ich nochmal genau überlege… Da wurde mit der Hand die morsche Snowboardhose geflickt! Die mitten auf der Piste an der Poponaht aufgerissen ist xD
    Da habe ich mich nämlich geweigert, weil das Ding einfach so durch war… Erstaunlicherweise hält sie bisher noch… Sowohl Hose als auch Powernaht!
    LG
    Katja

  6. Also mein Mann und ich können noch nicht mal zusammen kochen! Darum meinen höchsten Respekt dafür, dass Ihr zusammen näht!! Und dann noch ein so tolles Ergebnis! 🙂

    Liebe Grüsse
    Lina

  7. Uebrigens, Stefan, vielleicht hilft Dir beim naechsten Versuch zum ‚besseren Lenken/Beschleunigen bzw. Verlangsamen‘ der Overlock folgender Trick besser:
    Das ‚Tret-Pedal‘ nicht mit den Zehen sondern der Ferse zu lenken versuchen. Ich persoenl. komme damit – aufgrund von nur Schuhgroesse 35/36 – besser zurecht; Neulinge ueblicherweise auch. D.h.,: koennte einen Versuch Wert sein, Dir das Pedal entsprechend hinzustellen, dass Du’s vielleicht damit versuchst.
    Ausserdem: bin hier (= Wohnsitz Australien) einmal versehentlich in eine ’schweeere Diskussion‘ einer hiesigen Grossmutter mit ihrem schon ueber 20-jaehrigen Enkel geraten. Ich dachte, ich hoere schlecht, als besagte Grossmutter ihren Enkel einen ‚Memmen u.ae.‘ nannte und ihm weiters in ca. an den Kopf warf „wenn UNSERE Maenner DAmals so verbort auf ihre Maenner-Rechte und NUR Maenner-Pflichten gepocht haetten, haetten wir gar keine Chance gehabt ueberhaupt Deine Eltern durchzubringen und Du verwoehnter Volltrottel waerst gar nicht auf der Welt. Und jetzt reiss Dich am Strapps und tue was: es steht auf KEINER Arbeit drauf ‚Nur von …. zu machen‘ ….. “
    Es ging dies noch weiter, denn es ging insgesamt um eine evtl. anstehende Scheidung, nachdem ER sich nicht ‚ausreichend verhaetschelt‘ vorkam ^^!
    Mir steht ja AUCH noch ins Haus, dass mein Mann – in ein paar Jahren, wenn in Pension und mehr Zeit – sich seine (= ‚unbunten’/nerdigen‘ 😉 ) Polo-Hemden selbst machen will. Grund: mangelnde Taschen auf den meisten derzeitig Neuen; zuuu kurze Kurz-Aermel und mangelnde Gesamtlaenge der Dinger, wenn sonst wenigsten ‚halber Rest‘ stimmt. Er hat schon sein Lieblings-Shirt hierfuer als zukuenftigen Schnitt in Sicherheit gebracht (= damit ich das nicht in sonstwas ‚recyclen‘ kann 😉 = meist noch tolles Material um daraus was f. Kinder zu machen).

    Viiiiel Glueck auch f. Dich = so wie ich einst Christoph versucht habe – hoffenlich ausreichend liebevoll 😉 – zu ‚pushen‘!

    1. Hey Gerlinde, das ist auch ein Tipp für mich. Bin ebenfalls Fußwinzling und werde den Overlocktip gleich mal ausprobieren. Und ich wünsche Dir viel Geduld, wenn Du Deinen Mann im Nähen unterrichtest.

      1. 😉 – Stefan, es koennte durchaus sein, dass er das besser kann als ich, nachdem er mit einer naehtechnisch versierteren Mutter aufgewachsen ist; stricken auch kann und mir einst beim Erlernen von Kloeppel(Spitzen)machen aus 2 m Entfernung sagte „Liebling, da hast Du einen Drehfehler drinnen“ ^^ + 😀
        Er waere auch die bessere Hausfrau von uns zweien, ABER: sein Job bringt mehr Geld heim als meiner jeee wuerde ^^
        Kochen konnte er bei u/Kennenlernen (leider 😉 !) AUCH sooo gut, dass ich doch glatt an den Kopf geschmissen bekam „Also weisst Du, Liebling, wenn ICH dasselbe koche, schmeckt es aber wesentlich besser“ = Sch**ss ‚moderne Maenner‘ aber auch manchmal 😉 😀 :-D.
        Nach nunmehr fast 30 Jahren gemeinsamen Lebens haben wir unsere Skill-Paletten ziemlich gut nebeneinandergestellt zum gemeinsamen Kampf gegen das ‚bisschen Rest der Welt‘ 😉 – kochen tut KEINER von uns beiden gerne alleine; auch wenn wir das sehr wohl koennen und ich ‚ordentlich‘ aufgeholt habe.
        Ich muss sagen, ich LIEBE Maenner, welche sich als suesse Ueberraschungspakete erweisen und nicht einseitig sind = die beinahe EINZIGE Art von Ueberraschungen, welche ich mag.

        Mach DUUU nur weiter so; EINER mehr zum ‚Einrahmen‘ – so wie Christoph und meiner = toll, traumhaft und Ueber-Hit!!! Gut es gibt noch mehrere, aber die sind schon fast ‚professionell Ober-Heilige‘. Geh mal bitte zu Chri-stoff auf Blog, der hat da – glaub‘ ich – jemanden mit dem Blognamen ‚Urbandon‘ o.ae. bei sich auf Blogroll.
        Auch ‚malepatternboldness‘ ist schon laengst ‚Prof.‘ – auch wenn ein ‚relativ Bunter‘ ;-).

        Das mit ‚Der Ferse‘ liegt evtl. aber auch daran, dass manche Menschen einfach diese schneller – zum damit bremsen – hoch kriegen, als die Zehen-Region von der Ferse ueber die Mitte zu regeln ist. Wenn’s hilft ist aaalles erlaubt, was zumindest keinem anderen Menschen weh tut – mM.

        Kein RSVP noetig – bin wieder weg bis zu Deinem naechsten Werk bewundern; Kopf hoch!

  8. Hallo!
    Wow als „Erstlingswerk“ ist die Hose doch genial geworden!
    Respekt und Hut ab!
    Viele Grüße vom Flo

    P.S. Es gibt mehr nähende Männer als man denkt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.