Freitag im Zeichen der WM….

Der heutige Freutag steht sicherlich im Zeichen der WM. War das ein Spiel gestern?

1-Eigene Dateien1

Wir haben das Spiel zu Hause als Familie gesehen, wobei ich die meiste Zeit mein Mädchen bespaßt habe, denn sie hatte noch nicht wirklich Interesse. Die letzten Minuten konnte ich aber verfolgen, nachdem das Mädchen gestern frühzeitig schlief und ich konnte den Sieg mitfeiern. Hier ein Bild meines Outfits. Neben der Fankleidung trage ich meine neue Jogginghose – eine Mama Frieda. Sie ist diese Woche erst genäht worden. Nie hätte ich gedacht, dass ich mir mal eine Jogginghose nähe (Auch wenn mein Mann meine Sarouelhose als Jogginghose bezeichnet – ich bin hier natürlich anderer Meinung). Wenn ich etwas nähe, dann will ich es doch auch ausführen. Hier kam es aus zweierlei Gründen zu einer Ausnahme. Erstens hatte ich mich am Stoffmarkt mit einem Jerseystoff absolut verkauft, und wollte den Stoff zum Probenähen nutzen. Pfirsichfarben mit Neonpünktchen – was ist nur in mich gefahren, ich bin doch keine 16 mehr! Je länger ich an der Hose nähte, desto hübscher fand ich den Stoff. Was meint ihr? Entschärft habe ich den Stoff mit weißen Jeanstaschen, die ich mit dem Bündchenstoff eingefasst hatte. Zweiter Grund ist, ich will die Mama Frieda eigentlich mit einem Webstoff nähen, und wollte testen, wie der Schnitt überhaupt sitzt. Die meisten Hosenschnitte sind mir aufgrund meiner kurzen Beine etwas zu lang. Jetzt weiss ich, wo ich die Hose am besten kürze 😉
Der Schnitt ist wirklich sehr einfach zu nähen, und absolut Anfängertauglich. Der Schnitt ist relativ schmal. Falls ich mir nochmals eine Mama Frieda aus Jersey nähe, würde ich am Oberschenkel wohl eine Größe größer wählen.
Wie so häufig wurde aus einem Probeteil ein schönes tragbares Stück, wie auch schon beim Coffee Date Dress. Wenn das kein Grund zur Freude ist.

1-Eigene Dateien

Ich war fleißig an der Nähmaschine und habe dieses Outfit für meine Tochter genäht. Diese Woche hatte sie es häufiger an. Zwar mit Strumpfhose und Langarmbody, aber das tat der Niedlichkeit keinen Abbruch. Dieses neue Lieblingsteil wird uns sicher den Sommer über begleiten, wie auch diese Sommerkombi.
Genäht habe ich nach 2 Freebooks. Die letzte Sommerkombi habe ich nach einer Burda Bloomers genäht. Diese war etwas knapp bemessen, so dass ich nun diesen Schnitt ausprobierte nach einem Freebook von DanaMadeit. Alle Nähmuttis kennen den Schnitt sicherlich. Die Tunika entstand nach diesem Schnitt – ebenfalls ein Freebook. Den Schnitt habe ich bei petitmariefleur entdeckt. Sie hat aus dem einfachen Schnitt wirklich wunderschöne Kleider gezaubert. Dieses Outfit schicke ich zum Nähfrosch, Meitlisachen und Kiddikram.

Diese Woche war Kirschwoche in unserem Haus. Neben Kirschmuffins wurden unendlich viele frische Herzkirschen verzehrt. Für alle die sich auskennen, hier wurde die Kordia, eine sehr dunkle Kirschsorte geerntet. Ich liebe die dunklen Kirschen, und habe das Glück gleich in der Nähe von zig Kirschbauern zu wohnen und die Kirschen frisch vom Baum kaufen zu können.

So, dann bekenne ich mich mal. Ich bin eine Nähmutti! Was habe ich mich gewehrt gegen ein Latte Macchiato Mutti – Dasein. Ich wollte auf keinen Fall so werden. Nun lese ich einen interessanten Artikel von Katharina von stich-und-faden (wir wohnen zufällig in der gleichen Stadt, ich bin stille Leserin ihres Blogs, ob sie meinen kennt?), und muss mir eingestehen, ich bin eine Nähmutti. Ich verkaufe zwar nichts, aber ich gestehe, mir gefällt es, wenn anderen meine Blog- oder Facebook Einträge mit meiner Näherei gefallen. Aber noch schlimmer! Ich bin ansteckend. In meinem Umfeld, haben nun zwei weiter Muttis wieder mit dem Nähen begonnen und eine der Muttis hat nun auch einen Blog [wobei diese Mami nicht nur Nähen, sondern auch noch ganz toll Stricken und Häkeln kann].

noch nicht freigegeben - Spucktücher von Steffi

Und ich habe wieder ein Bild erhalten. Diesmal von Steffi, die nach meiner Spucktücher Anleitung genäht hat, und die Tüchlein noch mit Applikationen verzierte. Bei den Tüchlein, macht ein spuckendes Baby auf jeden Fall ein bisschen mehr Spaß.

Puh, das war wohl mein bisher längster Blogeintrag. Ich höre jetzt auch auf, und schicke meine Freude zum Freutag (ooooole ole ole oleeeee!), zu H54F, zur Summerkidslinkparty und Revival.

7 Kommentare

  1. Dein Kleidchen ist aber auch sehr süss geworden !! Wünsche Euch ein schönes sonniges Wochenende, und über das Spiel gestern reden wir lieber nicht 😉 LG iris

  2. Guten Morgen liebste Macchiato-Mama,

    als echter Grünschnabel (noch sind keine eigenen Kinder im Hause) darf ich ja bekanntlich allerlei Meinungen haben *grins*. Was wäre ich ohne euch Macchiatomamas … Mensch, ihr habt mir dem Mut gemacht mit dem Nähen anzufangen und vielerlei anders kreatives auszuprobieren. Also einfach klasse, wie ihr seid. Wie könnte an auch anders denken bei so schönen Spucktüchern! Darf ich mich mit meinem Outing jetzt Vor-vor-Macchiato-Mama (weil noch nicht mal schwanger) nennen??? hihihihihi….

    Ich mag den bunten Stoff deiner Hose äußerst gerne!! Und dein zauberhaftes Lächeln erst.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

  3. Da hast du ja einiges genäht 🙂 Ich finde deine Hose gut, der Stoff ist wirklich etwas anders sag ich mal, aber orangelöst bei mir immer gemischte Gefühle aus 😀 Sitzen tut sie aber auf jeden Fall toll finde ich 🙂 Das Oufit für dein Mädchen gefällt mir auch 🙂
    bei der Nähmutti Diskussion kann ich nicht mitreden, vielleicht irgendwann später mal 😉 Freut mcih aber dass du so darin aufgehst und Leute anstecken konntest 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  4. Die Mama – Frida ist ja super. Wo hast du den Schnitt den her? Der ist sicher super um hinter dem Kind durchs Haus zu krabbeln 🙂
    LG Melle

    • jederkannnaehen

      28. Juni 2014 um 9:08

      Liebe Frau Käferin, erstmal vielen Dank für Dein Lob. Ich kenne Deinen Blog, und habe mich dort schon das ein oder andere gespeichert. Praktische Ideen stellst Du dort vor. Wirklich toll.
      Die Mama Frieda findest Du bei das Milchmonster (http://www.dasmilchmonster.de/E-Books/eBook–Mama-Frida.html). Ist ein wirklich toller Schnitt. In Jersey oder Sweat ist sie sicher die beste Krabbelhose für Mama 🙂

  5. Hallo

    oh, das sind ja tolle Sachen! Den Link zum Windelhöschen hab ich mir gleich mal gespeichert 🙂

    Und dein Outfit wäre genau das richtige für meine WM-/Fussballlinkparty. Hast du Lust? Dann schau mal vorbei: http://fuersoehneundkerle.blogspot.de/p/blog-page.html

    Viele Grüße
    Susanne

  6. Voll niedlich ist sie, die Fahrradtunika!
    <3
    Liebe Grüße
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Jeder kann nähen

Theme von Anders Norén↑ ↑