Nähgewicht – RUMS am Feiertag?

Die Idee kam vom Farbenmix Freebook. Hier wird mit zwei Lagen Filz eine Unterlegscheibe umschlossen. Ich habe mit nur einer Lage – dafür aber sehr dicken – Filz gearbeitet.

1-P10104021-P1010405

Die Unterlegscheibe habe ich in ein Baumwollbeutelchen eingenäht, und dieses dann auf den Filz genäht. Funktioniert und erfüllt seinen Zweck. Bisher habe ich immer zum Abpausen der Schnitte aus meinen unzähligen Burdas, Stecknadeln genommen. Mit den Gewichten geht das doch viel einfacher.

1-P1010428

Hier die wenigen Zutaten für dieses Nähprojekt. In meinem Fall war ein Kaffee extrem wichtig, weil die Nähgewichte mal wieder sehr früh am Morgen ehe meine zwei Liebsten aufstehen, entstanden ist (Das erklärt, vielleicht auch die etwas unsauberen Nähte). Aber sie sind nur für mich entstanden, und ich sehe mal großzügig darüber hinweg, und damit geht mein MiniRums am Feiertag zu RUMS und zum Nähfrosch.

1-P10101641-P1010171

Hier sind ein paar meiner Inspirationen, die ich für die Nähgewichte hatte: Fräulein Hoppelchen, Modage, und auch toll, wenn man des Häkelns mächtig ist: Miss MiFeFe, Herzensüß

 

 

7 Antworten auf „Nähgewicht – RUMS am Feiertag?“

  1. Cool ! Und jetzt weiß ich auch wofür Frau Nähgewichte braucht! Gerdade gestern hätte ich so etwas gebrauchen können 🙂
    Du hast tollen Stoff verwendet- sie sehen richtig fröhlich aus
    <3 liche Maigrüße
    Ute

  2. Ich saß gerade an einem Schnittmuster das ich abmalen musste! bah wie ich das hasse, da schneid ich leiber aus und klebe zusammen! Aber mit so Nähgewichten könnte es vielleicht sogar gehen 😀 Tolle idee, danke für’S Teilen 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.